Alltagserfahrungen – der Blog im Blog

19.03.2020 – Abstand halten – Corona

Wenn Restaurants noch betrieben werden dürfen, dann gilt eine Abstandsregel von 1,5 bis 2m. Dies wird auch bei Interaktionen mit Mitmenschen empfohlen. Übrigens ist dies genau der Abstand den Autofahrer beim Überholen von Radfahrer einhalten müssen. Ich hoffe wirklich, dass zumindest hier Corona positiv dazu beiträgt, dass der Sicherheitsabstand eingehalten wird. Abstand halten! Wer will schon Corona an seinem Auto haben.

Liebe Leute, bleibt zuhause und reduziert die sozialen Kontakte auf ein absolutes Minimum. Es ist schwer, es wird schwer bleiben, aber wenn alle mal stur nach den Regeln agieren, dann schaffen wir dies auch.

Wenn ihr raus müsst, dann fahrt mit dem Rad.

Passt auf Euch auf!

24.02.2020 – Support des SUV mit Champagnerdusche

Ich möchte mich herzlich bei dem Fahrer des schwarzen SUV für den Support heute auf dem Weg zur Arbeit bedanken. An diesem trüben Morgen brauste er von hinten an mich heran und munterte mich gleich durch das zweimalige betätigen seines Signalhorns auf. Ich war sofort wach. Nachdem die Gegenfahrbahn frei war fuhr er neben mir und feuerte mich aus voller Kehle an. Leider konnte ich ihn nicht richtig verstehen, da das Fenster geschlossen war und sein Motor doch recht laut aufheulte. Nachdem er nochmal zweimal seine Fanfaren ertönen ließ fuhr er vor mir und passt seine Geschwindigkeit meiner an. Ich sah sein erhoben Arm durch das Rückfenster. Wohlwollend nahm ich auch diese Geste der Unterstützung auf. Herausragend war natürlich der Windschatten. Bevor er zur Streckensicherung voraus fuhr zündete er noch eine Champagnerdusche mit seiner Scheibenwaschanalge für mich. Zum Glück war es kein echter Champagner, dass wäre sonst eine klebrige Sache geworden. Das erfrischende Seifenwasser sorgt sofort für neuen Glanz bei mir. So dann fuhr er voraus und sicherte die Strecke für mich. Wenige Kilometer später begann der wenig komfortable benutzungspflichtige Radweg. Diesen nutzte ich nun und fuhr an Autoschlagen vorbei. Es dauert nicht lange, da entdeckte ich auch meinen Edelfan im schwarzen SUV. Ich bedanke mich nochmal einem netten klingeln und winkte ihm im vorbeifahren zu. Ich hoffe er musste nicht zu lange dort stehen. Ich bin immer wieder begeistert welch tolle Unterstützung man von machen Autofahren erhält.
Solche Situationen hat der ein oder andere Fahrradpendler sicher schon erlebt. Nehmt es mit Humor und passt auf euch auf. In diesem Sinne einen guten Start in die Woche.
©fahrrad-wetter.de

Fahrradbekleidungbei DECATHLON (Unterstützer-Link — Infos hier)  

Dir gefällt FahrradWetter, dann werde jetzt Unterstützer! Hier alle Infos dazu.

Weitere Artikel zur Reihe „Mit dem Rad zur Arbeit

Kennt ihr schon das Fahrradwetter-Shirt oder die Cap? Hier gehts zum Shop:

https://fahrradwetter.blogspot.com/p/shop.html#!/fahrradwetter+pendlerrad-A5d6f7dd2e0c08361bd9052de?productType=1040&sellable=yrQVzObNojSeOVbErbZe-1040-34&appearance=70&size=29
https://fahrradwetter.blogspot.com/p/shop.html#!/fahrradwetter+pendlerrad-A5d6f7dd2e0c08361bd9052de?productType=6&sellable=yrQVzObNojSeOVbErbZe-6-7&appearance=1

*(Unterstützer-Link — Infos hier)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.