Regenjacke und Regenhose im Test: Urban-Cycling – Gut und günstig?

Regenschutzkleidung für das Stadtleben. Perfekt für uns Fahrradpendler und Fahrradpendlerinnen oder? Gute Regenbekleidung ist sehr wichtig für Alltagsradler. Ich selber fahre jeden Arbeitstag 16 km zur Arbeit und wieder zurück. Egal bei welchem Wetter. In den letzten Wochen konnte ich die Urban-Cycling-Regenjacke und Regenhose von CimAlp testen.

HINWEIS:

CimAlp hat mir die Urban-Cycling-Regenjacke und Regenhose kostenlos für einen Produkttest zur Verfügung gestellt. Jede Bewertung, jedes Urteil spiegelt einzig meine Meinung und resultiert aus meinem Erleben und Benutzen der Produkte. Es sind also Tatsachenberichte, ihre Subjektivität ist gewollt und ein Qualitätsmerkmal. Die kostenlose Bereitstellung des Produkts hat keinen Einfluss auf mein Urteil. CimAlp hat keinen Einfluss auf das Testergebnis.

1-Erster Eindruck der Urban-Cycling-Regenjacke und Regenhose von CimAlp

Der erste Eindruck ist immer wichtig. Vorab muss man sagen, dass CimAlp ein Hersteller aus Frankreich ist, der sich bei mit seinen Produkten nun auch an die Fahrradwelt richtet. Das Unternehmen wurde von einem Bergsteiger 1964 gegründet.

Die Jacke wirkt überhaupt nicht wie eine Regenjacke. Zeitlos schwarz und optisch ansprechende Applikationen vermittelten nicht den Eindruck einer Funktionsjacke. Auch das Material fühlt sich nicht wie eine Regenjacke an, sondern eher wie ein „harte“ Softshelljacke. Gleiches gilt für die Hose.

Beide sind jeweils sicher in einer eignen kleinen Tasche verpackt. Alles wirkt sehr ordentlich und hochwertig. Allergdings fällt auch negativ auf, dass die Päckchen beide sehr groß und relativ schwer sind. Wenn ich beides in meiner Tasche dabeihaben, dann ist diese schon gut gefüllt.

2-Material und Verarbeitung: Wasserdichte und atmungsaktive Regenjacke

Quelle: https://www.cimalp.de

Durch die wasserdichte und atmungsaktive Membran mit Stretch-Anteil verspricht der Hersteller, dass man auf dem Weg zur Arbeit immer trocken bleibt. Die Jacke ist definitiv gut im Bereich der Wasserdichte. Auch die Atmungsaktivität will ich der Regenjacke nicht abschreiben, aber für mich als recht zügigen Fahrer war die Jacke bei Temperaturen über 3-4 Grad schnell zu warm. Die Wäre kann nicht so schnell entweichen, wie sie ensteht. Eine Schicht darunter weglassen, ist leider auch nur bedingt effektiv, da die Jacke sehr weit geschnitten ist und daher dann die wärmende Schicht fehlt. Mir fehlen hier z.B. Belüftungsschlitze hinten und unter den Armen.

Was tun gegen das „Schwitzen“ – Hier unsere Tipps

Bei der Hose gibt es im Hinblick auf Wasserdichte und Atmungsaktivität nichts zu kritisieren. Die Regenhose trägt sich sehr angenehmen und man hat auch nicht das Gefühl von klassischer Regenbekleidung.

Die Verarbeitung ist sehr ordentlich.

3-Optik, Tragegefühl und Sicherheit: Sehr bequem

Quelle: https://www.cimalp.de

Die Jacke hat einen zeitlosen Still. Wirkt zwar optisch erstmal nicht wie Funktionsbekleidung. Allerdings sitz sie auch nicht wirklich „schick“. Dies ist dem weitem und komfortablen Schnitt geschuldet. Die Jacke ist sicherlich modisch kein Trendsetter, aber sie bietet zu den meisten Gelegenheiten eine ausreichende Optik.

Unsere Tipps für die perfekte Kombination der Winterkleidung beim Radfahren findet ihr hier

Im Hinblick auf die Sicherheit hat die Regenjacke ein paar leuchtende, aber dezente Applikationen. Ich finde diese gelungen, da man eine Jacke hat die modisch sein soll aber trotzdem die Sichtbarkeit erhöht. Hier wären allerdings ein paar mehr dezente Leuchtstreifen intersannt.

4-Ausstattung und Funktionalität: Weder noch, aber irgendwie schon

Es zieht sie bei der Jacke wir ein roter Faden durch die Bewertung. Alles läuft unter dem Motto: Weder noch, aber irgendwie schon. Die Jacke hat echte Highlights bei der Ausstattung. Dazu gehört der Reißverschluss an der Kapuze. Dieser vergrößert bzw. verkleinert die Kapuze je nachdem, ob man einen Helm auf hat oder eben nicht. Nennenswert sind auch die praktischen Knöpfe vorne und hinten die je nach Bedarf die Bewegungsfreiheit anpassen.

Auf der anderen Seite kommen dann auch wieder die Nachteile. Es gibt zwei relativ kleine Seitentaschen die nur mit einem Klett verschlossen werden können. Gerade bei einer Regenjacke finde ich Taschen mit Reißverschlüssen wichtig. Ansonsten hat man die Suppe schnell in der Jackentasche. Es gibt zwar hinten noch eine kleine Tasche mit Reißverschluss. Diese ist wirklich klein und ich finde schwer sie zu erreichen.

Die Regenhose lässt wieder nichts zu kritisieren. Praktisch ist die Idee mit kleinen Klammern die Hosenbeine über den Schuhen zu fixieren.

5-Fazit: Gute Qualität zum kleinen Preis – aber mit Schwächen

CimAlp geht sehr vollmundig an den Markt und verspricht „keine Kompromisse“. Am Ende finde ich passt dies durchaus zur Regenhose. Sie ist clever gemacht. Trägt sich sehr gut. Ist schnell an- und auszuziehen und hält trocken. Einziger Kritikpunkt ist das sehr große Packmaß. Allerdings erhält man die Hose bereits ab 75 €. Dies ist für die Qualität ein sehr guter Preis und relativiert den Kritikpunkt!

Bei der Regenjacke geht das Konzept nur teilweise auf. Die Verarbeitung ist top. Die Jacke hält dicht und sieht passabel aus. Dann kommen aber auch Nachteile (zumindest für mich). Die Jacke wirkt irgendwie immer zu weit. Für sportliche Fahrten als letzte Schicht ist sie zu warm. Es fehlen Lüftungsschlitze. Die Taschen sind leider zu klein und nur teilweise mit einem Klett verschlossen

Man bekommt die Jacke zwar schon für sicherlich faire 90 €, aber man muss auch mit den genannten Nachteilen klarkommen.

Die Jacke und die Hose sind direkt im Online-Shop von CimAlp (https://www.cimalp.de) verfügbar.

Mehr Tipps und Testergebnisse für Fahrradpendler findert ihr hier.

Newsletter abonnieren

Alle von mir genannten und verlinkten Kleidungsstücke nutze ich selber. Ich empfehle ausschließlich Produkte mit den ich zufrieden bin. Jeder Empfehlung ist meine persönliche und ehrliche Meinung! Im Text findest Du ein paar *: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Wir decken über diese Einnahmen die Kosten von fahrrad-wetter.de. Wenn dir unser Beitrag geholfen hat und du dir Winterkleidung bestellen willst, dann würden wir uns freuen, wenn Du dies über einen der “Unterstützer-Links” machst. Weitere Infos findet ihr hier !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.