Lieferengpässe bei Fahrradersatzteilen — Fahrradpendler müssen langfristig planen

noch habe ich Ersatzteile

Das Corona einen Fahrrad-Boom ausgelöst hat, ist ein positiver Nebeneffekt der ganzen Miesere. Wer sich ein neues Fahrrad kaufen möchte, der hat es im Moment aber nicht leicht, da die Läden leergekauft sind und der Nachschub auf sich warten lässt. Soweit, so bekannt. Dies hat aber auch Auswirkungen auf diejenigen die gar kein Fahrrad kaufen wollen, sondern nur das bestehende in Schuss halten. Also z.B. bereits aktive FahrradpendlerIn. Zurzeit gibt es massive Lieferengpässe bei Fahrradersatzteilen — Fahrradpendler müssen langfristig planen.

Ich für meinen Teil machen alles an meinem Pendlerrad selber. Mein Rad muss mehrere tausend Kilometer im Jahr abspulen und dazu noch Wind und Wetter trotzen. Daher braucht es u.a. regelmäßig eine neue Kette und Kassette. Ich habe die Teile immer auf Vorrat.

Rechnerisch sollte ich mit meinen Beständen noch gut ein halbes Jahr auskommen. Das Problem ist, dass vor allem Ketten und Kassetten am Markt fast nicht vorrätig sind. Meine Teile sind zurzeit online nirgends sofort verfügbar. Die meisten Händler nennen gar keine Lieferzeit. Rose* geht von 20 Wochen (!) aus. Kurz mal nachgerechnet, wenn ich nicht jetzt bestelle, dann laufe ich Gefahr im Herbst ohne Ersatzteile dazustehen.

Warenkorb bei Rose* — 20 Wochen Lieferzeit!!

Also gesagt getan, Bestellung fertig gemacht. Eigentlich völlig irre heute zu bestellen, damit ich die Teile im Herbst habe. Es sind verrückte Zeiten.

Die Preise haben natürlich auch angezogen. Mein Zahnkranz hat bei der letzten Bestellung noch 20 € gekostet. Nun liegt das gute Teil bei 28 €. Die Kette ist erfreulicherweise immer noch bei 15 €.

Also liebe FahrradpendlerIn schaut was ihr noch an Ersatzteilen habt. Wir wollen doch alle nicht auf unsere Räder verzichten, nur weil Teile fehlen.

Auch wer sein Fahrrad in die Werkstatt bringt sollte mit seinem Händler sprechen, dass zum notwendigen Zeitpunkt auch die Teile da sind.

Hier geht es zu unseren Werkzeug-Tipps.

Weitere Artikel zur Reihe „Mit dem Rad zur Arbeit

Newsletter abonnieren

Im Text findest Du ein paar *: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Wir decken über diese Einnahmen die Kosten von fahrrad-wetter.de. Wenn dir unser Beitrag geholfen und dur etwas bestellen willst, dann würden wir uns freuen, wenn Du dies über einen der “Unterstützer-Links” machst. Weitere Infos findet ihr hier !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.