Test: Citizen Messenger Bag von Chrome – Großes Teil!

Erste Eindrücke von der Citizen Messenger Bag von Chrome

Großes Teil! Die Tasche ist merklich größer als ich es gedacht hatte und wirkt ohne Inhalt doch sehr riesig auf meinem Rücken. Aber das muss nichts Schlechtes sein.

Quelle: Chrome

Das Design ist einfach und pragmatisch aufgebaut: Gefällt mir!

Optisches Highlight ist der Sitzschnallenverschluss.

Verarbeitung

Die Nähte machen einen hochwertigen Eindruck. An manchen Stellen ist die Naht leider optisch nicht so schön, aber ich denke nicht, dass die Naht dort schnell aufgehen wird. Eventuell ist dies auch nur eine optische Unsauberkeit beim Testmodell gewesen.

Die Hauptschnalle und die Schnellverschlüsse sind aus solidem Metall, und der YKK-Reißverschluss läuft reibungslos.

Chrome schreibt selber auf die Tasche „Builded For Life“!

Komfort und Tragekomfort

Beim Praxistest mit ordentlich Gewicht habe ich mich ein wenig wie ein Fahrradkurier gefühlt und ich kann auch nachvollziehen, warum professionelle Kuriere diese Tasche benutzen. Sie trägt die Last bequem.

Wenn der Stabilisierungsgurt an seinem Platz ist, gibt es absolut keine Möglichkeit, dass die Tasche zur Seite rutscht. Top!

Quelle:Chrome

Funktionalität

Die Chrome Messenger Bag hat einige Vordertaschen, aber nur wenig interne Organisation. Es gibt praktisch nur das eine große Fach. Ein Vorteil ist, dass man auch sperrige Sachen gut reinbekommt, aber als Nachteil entsteht bei vielen kleinen Dingen schnell Unordnung. Hier müsste man mit zusätzlichen Innentaschen mehr Ordnung schaffen. Am Ende eine Frage des Einsatzzwecks.

Für Wasserflaschen gibt es zwei Fächer. Diese habe ich aber erst nach einigen Fahrten entdeckt, weil sie gut versteckt sind.

Gute finde ich, dass das wasserdichte Innenfutter frei im Hauptfach ist. Dies ermöglicht es z.B. schmutzige/nasse Radklamotten von sauberen Sachen zu trennen.

Highlight dieser Tasche ist der breite Hauptgurt. Die Schnalle und die Zubehörschlaufen verleihen der Tasche einen coolen Look. Eben kein 08/15!

Wichtig zu wissen ist, dass die Chrome Citizen quer über die linke Schulter getragen wird. Sie kann nicht auf die rechte Schulter umgelegt werden. Fühlt sich etwas komisch an, wenn man an die andere Schulter gewöhnt ist.

Fazit

Der Chrome Citizen ist erstmal eine einfache und robuste Tasche die vor Lasten und Regen keine Angst hat. Die interne Organisation für viel Kleinkram ist nicht die Welt der Tasche. Sie ist eher für größere Dinge ausgelegt.

Der Tragekomfort ist gut. Highlight ist der einzigartige Schnellverschluss.

Mit dieser Tasche kann man kaum etwas falsch machen. Ich habe sie auch gerne als Ergänzung für Einkäufe genutzt.

Der UVP liegt bei 189 €. Unter anderem bei Rose* ist die Tasche meist auch günstiger zu bekommen. Es gibt Sie außerdem in unterschiedlichen Farben.

Newsletter abonnieren

HINWEIS: Chrome Industries hat mir die Tasche kostenlos für einen Produkttest zur Verfügung gestellt. Jede Bewertung, jedes Urteil spiegelt einzig meine Meinung und resultiert aus meinem Erleben und Benutzen der Produkte. Es sind also Tatsachenberichte, ihre Subjektivität ist gewollt und ein Qualitätsmerkmal. Die kostenlose Bereitstellung des Produkts hat keinen Einfluss auf mein Urteil. Chrome hat keinen Einfluss auf das Testergebnis.

Alle von mir genannten und verlinkten Kleidungsstücke nutze ich selber. Ich empfehle ausschließlich Produkte mit den ich zufrieden bin. Jeder Empfehlung ist meine persönliche und ehrliche Meinung! Im Text findest Du ein paar *: Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Wir decken über diese Einnahmen die Kosten von fahrrad-wetter.de. Wenn dir unser Beitrag geholfen hat und du dir Winterkleidung bestellen willst, dann würden wir uns freuen, wenn Du dies über einen der “Unterstützer-Links” machst. Weitere Infos findet ihr hier !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.